• 1

Logo Musikverein

Jahreshauptversammlung 2019

Zur Jahreshauptversammlung hatte der Musikverein Neuweier e.V. in das Schützenhaus in Neuweier eingeladen. Vorsitzender Michael Oser konnte neben den Musikern auch Ehrenmitglieder, Musiker der Gugge ma mol Mussi, sowie Ortsvorsteher Uli Hildner begrüßen. Neben dem Eingangsmarsch begleitete die Musikkapelle das Totengedenken mit dem Lied des Guten Kameraden.
Die Tätigkeitsberichte belegten ein arbeitsreiches und erfolgreiches Jahr 2018. Höhepunkte waren das Konzert im Frühjahr, unsere beiden gut besuchten Hocks beim Winzerkeller, der Ausflug zum Walkartsfest im Allgäu und unser Weihnachtskonzert im Schlosshof.
In der Ausbildung befinden sich derzeit 40 Jugendliche, die in der Musikalischen Früherziehung, bei den Blockföten, den Rhythmusspechten oder bei der Instrumentalausbildung unterwegs sind. Ein Wermutstropfen ist die Situation bei der Jugendkapelle, die derzeit wegen verschiedener Abgänge oder Wechsel zur Stammkapelle, pausieren muss. Die Gugge ma mol Mussi hatte ihre Auftritte in der närrischen Zeit, wie man dem Bericht vernehmen konnte, hatten alle Ihren Spaß dabei.
Auch der Kassenbericht gab Anlass zu freundlichen Mienen, wurde im Vereinsjahr doch ein kleines Plus erwirtschaftet.
Ortsvorsteher Hildner bedankte sich bei der Versammlung für die nicht wegzudenkende Aktivitäten der Musikkapelle für das dörfliche Geschehen und für die ausgezeichnete Jugendarbeit.
Bedingt durch immer weniger werdende passive Mitglieder sah sich der Verein gezwungen, eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge vorzunehmen. Die Mitgliedsbeiträge sind die Basis der Finanzierung des Vereins und die jährlichen Ausgaben für die satzungsgemäßen Vereinsaufgaben sind enorm. Auch die Vereinssatzung wurde überarbeitet, den aktuellen Gegebenheiten angepasst und einstimmig verabschiedet.
Dass die fleißigsten Probenbesucher von Musikervorstand Sandra Jung mit einem schönen Weinglas beehrt werden hat schon Tradition. Simon Dütsch,
Albrecht Seiter, Sabine und Teresa Jung, Rolf Meier, Johannes Huck, Phlipp Liedtke und Markus Meier waren die Fleißigsten.
Bericht Acher & Bühler Bote vom 18.03.2019
Bericht Badisches Tagblatt vom 19.03.2019

 

Ehrungen sind das Salz in der der Suppe für die aktiven Musiker. So konnte für 10 Jahre unser Dirigent Alexander Wurz mit der Vereinsehrennadel ausgezeichnet werden. Dieses Jubiläum gibt auch Anlass für ein Galakonzert am 03.08.2019 im Schlosshof in Neuweier.
Für 25 Jahre wurde Tina Daniel und für 40 Jahre Gerold Schneider, Martina Oser und Rolf Meier geehrt. Alle vier werden im Rahmen des Galakonzerts eine öffentliche Würdigung durch den Blasmusikverband erfahren.
In Anbetracht seiner vielen Verdienste als Musiker, in den Gremien und als Gönner und Sponsor, wurde Albrecht Seiter zum Ehrenmusiker auf Lebenszeit ernannt.

In den satzungsgemäß anstehenden Wahlen gab es kleine Änderungen. Lisa Hochstuhl als Schriftführerin, Patrick Himmel als aktiver Beisitzer und Heinz Hochstuhl als passiver Beisitzer scheiden aus, Nachfolger sind Werner Seiter als Schriftführer, Peter Jung als aktiver Beisitzer und Patrick Daniel als passiver Beisitzer. Alle zur Wahl anstehenden Personen wurden einstimmig gewählt oder wiedergewählt.

Musikervorstand Sandra Jung gab anschließend die Verpflichtungen für das aktuelle Jahr bekannt, der Terminkalender hat sich schon ordentlich gefüllt.

Zum Schluss der Versammlung bedankte sich Vorsitzender Michael Oser beim Schützenverein für die unkomplizierte Zusammenarbeit und die gute Bewirtung in ihrem Hause. Ein herzliches Dankeschön ging auch an die Musiker mit Dirigent Alexander Wurz, die Gesamtverwaltung, an die vielen Helfer vor und hinter den Kulissen, ohne die eine erfolgreiche Vereinsarbeit nicht möglich ist, sowie an die vielen Gönner und Sponsoren die dem Verein immer wieder hilfreich zur Seite stehen. 

Fotos: Heinz Hochstuhl

 

 

 

Drucken

Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten. Mit dem Besuch unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden Ablehnen