Logo Uniform 200

 Baden-Baden Neuweier

webmaster@musikverein-neuweier.de

Mo-So 24/7


Login

Apfelweg 5, 76534 Baden-Baden info@musikverein-neuweier.de

2024 Hock am Mauerberg   NeutralTraditionell hat der Musikverein bis 2015 jährlich ein Fest über ein Wochenende beim Michaelsheim durchgeführt. Früher unter dem Namen Rebenblütenfest, Musik- und Weinfest und später dann einfach Sommerfest. Der Arbeitsaufwand wurde immer mehr, das Personal weniger und die wirtschaftlichen Ergebnisse immer magerer. Aufgrund dessen haben sich die Verantwortllichen entschieden, die Einnahmen des Vereins mit den Hock`s an der Trott zu verbessern. Das Konzept ging auf und wir durften in den zurückliegenden Jahren gut besuchte, unterhaltsame Hock`s mit ausgezeichneter Blasmusik befreundeter Musikvereine verzeichnen.

Von 2020 bis 2022 konnten wir leider wegen bekannter Umstände keine Hock`s anbieten. Das war bitter, aber leider nicht zu ändern, die Gesundheit unserer Mitmenschen geht vor.

In 2023 hatten wir wieder eine tolle Veranstaltung im und am Weinhaus am Mauerberg und so wollen wir auch dieses Jahr wieder zwei Hock`s in toller Atmosphäre anbieten. Merken sie sich die Termine schon mal vor, wir freuen uns auf ihren Besuch.

Jahreshauptversammlung 2024

Abschiedskonzert und Dirigentenwechsel waren die Schwerpunkte

IMG 4838Im Schützenhaus in Neuweier fand gestern Abend die Jahreshauptversammlung des Musikvereins Neuweier statt. Vorsitzender Michael Oser konnte zu Beginn neben den aktiven Musikern auch eine stattliche Anzahl an Musiker-Senioren begrüßen. Auch Ortsvorsteher Uli Hildner und sein Stellvertreter Klaus Blödt-Werner waren zugegen. Zum Totengedenken spielte die Musikkapelle das Lied "Ich hatte einen Kameraden", um den verstorbenen Mitgliedern die Ehre zu erweisen. Unter den Verstorbenen waren auch das Ehrenmitglied Josef Schott von der Musique Harmonie Schirrhein-Schirrhoffen, unser Ehrenvorsitzender Winfried Meier, unser ehemals aktiver Posaunist Robert Blödt und im Januar 2024 auch unser Ehrendirigent Hans Himmel.  
Nach dem Totengedenken stellte Vorsitzender Michael Oser die Schwerpunkte des Jahres 2023 heraus, was den Wechsel des Dirigenten beinhaltete, aber auch das Abschiedskonzert von Alexander Wurz.

Werner Seiter zeigte in einem unterhaltsamen Beitrag die Stationen und Auftritte des Jahres 2023 auf, was von einigen Geburtstagsständchen, über Auftritte bei befreundeten Vereinen, den Eintritt und Start unseres neuen Dirigenten Young-Guk-Lee bis zum grandiosen Abschiedskonzert von Alexander Wurz im Schlosshof in Neuweier reichte.

Christine Werner-Hess (unsere Jugendleitung) skizierte die Aktivitäten im Bereich der Zöglinge und der Jugend. Es bedarf vieler Anstrengungen und Ideen, um die Kinder bei der Stange zu halten und für das Musizieren zu begeistern. So ist Christine mit Ihrem Team immer wieder aktiv, um die Kinder und Jugendlichen mit den unterschiedlichsten Aktivitäten an den Verein heranzuführen. 

 

  • Michael Oser eröffnet die Versammlung
  • Die Musikkapelle umrahmt die Versammlung
  • Fast alle Senioren-Musiker waren anwesend
  • Eine kernige Truppe
    die Gugge ma mol Mussi

    "Nach der Kampagne ist vor der Kampagne", mit diesem Motto war die Gugge ma mol Mussi im Berichtszeitraum unterwegs. Beginnend im Mai mit dem Weinwandertag des Heimatvereins Rebläuse, über allerlei Festlichkeiten wegen Geburstage, Hochzeiten oder auch Nachwuchs den es zu feiern galt, bis zum Probenwochenende im September um die Kampagne für 2023/2024 vorzubereiten. Diese Kampagne hatte es denn auch in sich, so war man fast überall in der näheren und weiteren Region unterwegs und verbreitete gute Stimmung. Der Schmudo in Neuweier ist mittlerweile auch schon Tradition, der Kindergarten und die Grundschule freuen sich auf die fastnachtlichen Aktivitäten und das nachmittägliche Schnurren beim Getränke-Meier findet immer mehr Anhänger.

    Wolfgang Lorenz 2024 JHVWolfgang Lorenz als Kassier stellte die finanzielle Situation des Vereins dar, Corona wirkt sich nicht mehr aus und so haben sich die Einnahmen und Ausgaben doch wieder erheblich gesteigert. Problematisch werden die Mitgliedsbeiträge der Fördermitglieder, die immer weniger werden und durch Neumitglieder längst nicht mehr ausgeglichen werden. Unter`m Strich ist für das Vereinsjahr ein kleines Minus zu verzeichnen, das klein gehalten werden konnte, weil doch einige Sponsoren (gerade in Bezug auf unser Abschiedskonzert) und Förderer unter die Arme gegriffen haben.
    Wolfgang wurde durch die Versammlung einstimmig entlastet, Kassenprüfer Albrecht Seiter stellte vorher eine ordnungsgemäße und vorbildliche Buchführung fest.

    Die Gesamtverwaltung wurde von der Versammlung auch einstimmig entlastet. Ortsvorsteher Uli Hildner und sein Stellvertreter Klaus Blödt-Werner freuten sich über die Einladung und geizten nicht mit Dankesworten über das Engagement des Musikvereins für das Gemeinwohl. "Ohne Musik ist alles Nichts", dieses Motto wurde gerne gehört. Herr Hildner wünschte uns viel Erfolg beim Wechsel des Dirigentenamtes von Alexander Wurz zu  Young Guk-Lee und äußerte den Wunsch, vielleicht bald wieder eine Jugendkapelle in Neuweier zu haben.

    Unter dem Top Ehrungen konnte Michael Oser unsere aktive Musikantin Lisa Hochstuhl mit der Silbernen Vereinsehrennadel auszeichnen und stellte ihr vielfältiges Engagment für den Musikverein heraus.CHRISTINE HESS 500

    Bei den Wahlen war das Amt der Jugendleitung neu zu wählen, Christine Werner-Hess stellte sich für das Amt wieder zur Verfügung und wurde per Akklamation einstimmig wiedergewählt.

    Musikervorstand Sandra Jung stellte anschließend die anstehenden Vereinsverpflichtungen für das Jahr 2024 vor. Ein dreitägiger Ausflug ins Allgäu mit einem Gastauftritt beim Walkartsfest in Waltenhofen wird sicherlich wieder ein Highlight werden. Und für ein geplantes Konzert im Weinbrennersaal im November werden wir bald in die Probenarbeit einsteigen.

    Zum Schluss bedankte sich Vorstand Michael Oser bei den Musikerinnen und Musiker, sowie bei allen, die für die Aktivitäten im Verein Verantwortung tragen. Er kündigte seine Demission als Vorstand für die nächste Jahreshauptversammlung an und beendete damit die Versammlung.
    Die Musikkapelle mit ihrem Dirigenten Young Guk-Lee setzte dann auch musikalisch den Schlusspunkt unter eine harmonische Jahreshauptversammlung.

    Ein herzliches Dankeschön dem Schützenverein für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und die vorzügliche Gastfreundschaft.

     

    Projekt HaLT

    LOGO HaLT

     

     

    Wir sind durch das Projekt HaLT als jugendreundlicher Verein zertifiziert.

    Über uns

    Wir sind eine Blasmusikkapelle aus Neuweier, im schönen Baden-Badener Rebland.
    Wir spielen gerne traditionelle und moderne Blasmusik. Seit September haben wir einen neuen Dirgenten und bereiten uns auf die sommerlichen Auftritte vor.

    News

    Die ersten Auftritte mit unserem neuen Dirigenten Young-Guk Lee haben stattgefunden und guten Zuspruch gefunden.


    Am 7. Januar hat unser unser erster Auftritt im Neuen Jahr stattgefunden. Wir durften den ökumenisch-kommunalen Neujahrsempfang in der Turn- und Festhalle in Neuweier musikalisch begleiten.

    Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten. Mit dem Besuch unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.